Theaterskripte


Opa lässt das Mausen nicht

Inhalt
Markus ist in Laura verliebt, und Laura in Markus. Doch ihre Mutter Ulrike ist gegen eine Verbindung zwischen den beiden. Als er schließlich um eine Verabredung bei der Mutter anfragt, ist diese dagegen. Kurzerhand verabredet sich Opa Harald mit Markus, um mit einer List die beiden zu vereinen.
Auch Haralds Sohn Wolfgang hat ein Problem. Nach über fünfundzwanzig Ehejahren befindet er sich in der Midlife-Crisis. Als er einen Brief von einer vermeintlichen Verehrerin erhält, blüht er plötzlich auf, was für einige Irritationen bei seiner Frau Ulrike und dem Rest der Familie sorgt.
Für Opa Harald beginnen damit turbulente Zeiten. Auch die stets neugierige und neunmalkluge Nachbarin Angelika Schiller sorgt für zusätzlichen Wirbel. Und als dann noch die Verehrerin mit ihrer Enkelin sowie Angelikas Neffe mitmischen, ist das Chaos perfekt.



Besetzung
4 Herren + 5 Damen

Spielzeit
120 Minuten

Verlag
Plausus-Verlag