Theaterskripte


Schattenseiten

Inhalt
Thomas erlebt die wichtigste und zugleich schwerste Zeit seines Lebens. Geplagt von Alpträumen, in denen seine kleine Schwester umgebracht wird, erfährt er durch seine Eltern nur wenig Unterstützung. Der egozentrische Vater arbeitet besessen an der Karriere, zu deren Opfer die eigene Familie wird. Die Alpträume sind für ihn nichts weiter als pubertäre Spinnereien. Unter der Tyrannei ihres Mannes leidet auch Thomas’ Mutter. Trotzdem sucht sie gegen den Willen ihres Mannes professionelle Hilfe, um ihrem Sohn zu helfen. Doch dadurch eskaliert die familiäre Situation. Thomas erleidet nach einem Streit erneut eine Psychose, in deren Verlauf er sich die Pulsadern aufschneidet. Thomas überlebt und wird in die Psychiatrie eingewiesen. Dort lernt er schnell drei Mitpatienten kennen, die ihn als seinesgleichen in ihrer Gruppe aufnehmen. Während sich aber auch innerhalb dieser scheinbar sorgenfreien Gruppe individuelle Probleme und Schicksale offenbaren, streitet Thomas’ Vater jede Schuld am Suizidversuch seines Sohnes ab und begibt sich auf die Suche nach den wahren Schuldigen.


Besetzung
Jugenddrama mit insgesamt 35 Rollen für Jugendliche und Erwachsene

Spielzeit
120 Minuten

Verlag
Das Stück wurde keinem Verlag angeboten und ist aktuell nur über den Autor erhältlich.
Preis auf Anfrage, da unter Umständen auf Erhebung einer Aufführungsgebühr verzichtet wird.